Riehen will nicht warten – oder etwa doch?

Die Haltung des Gemeinderats, was die Bildungspolitik in Riehen betrifft, ist widersprüchlich. Anstatt eine Vorreiterrolle zu übernehmen, zukunftsorientierte Lösungen für die Gestaltung des Übergangs an der Schnittstelle Kindergarten-Primarschule einzuführen, will die Gemeinde eben doch lieber warten bis der Kanton seine gesetzlichen Vorgaben anpasst.

Gastbeitrag in der Basellandschaftlichen Zeitung  vom 30. November 2017: «Riehen will nicht warten oder etwa doch» (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.