Katja Christ geht in den 2. Wahlgang für die Gemeinderatswahlen in Riehen

Der Wahlsonntag betreffend Gemeindewahlen Riehen war für die Grünliberalen die Bestätigung für einen konsequenten, engagierten und authentischen Wahlkampf, motiviert durch eine Stimmung des Aufbruchs, des Miteinanders, der Kollegialität und der gewinnbringenden Zusammenarbeit innerhalb der Partei.
Trotz des Alleingangs im 1. Wahlgang konnte Katja Christ mit ihrer unabhängigen Gemeinderatskandidatur ein beachtliches Resultat erzielen.
Mit der Kandidatur hat die Bevölkerung eine unabhängige, liberale und ökologische Alternative in der Mitte angeboten, weil sie davon überzeugt ist und sieht, dass es auch in Riehen ein stark wachsendes Bedürfnis für diese Politik gibt.
Durch ihre langjährige Erfahrung in der Verwaltung und der Politik fühlt sie sich bereit, sich in die anspruchsvolle Gemeinderatsarbeit konstruktiv einzubringen, um Riehen noch mehr mitzugestalten.
Das gute Resultat des 1. Wahlgangs ermutigt sie und die Grünliberalen, nun in den 2. Wahlgang zu gehen. Es ist für sie die Konsequenz einer ernst gemeinten unabhängigen Kandidatur in der Mitte. Katja Christ und mit ihr die Grünliberalen freuen sich auf einen konstruktiven Wahlkampf zum Wohle der Riehener Bevölkerung.

glp_Riehen_Plakat_Christ_2WG_Var01_PRINT_20180206

glp_Riehen_Flyer_A5_Christ_2WG_PRINT_180218

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.