KV-Reform 22

Nach der letzten grossen Reform der KV-Ausbildung 2003 steht die nächste Reform an. Mit der Abschaffung der Grundlagenfächer – neu steht die umstrittene Kompetenzorientierung im Zentrum – verlieren Zeugnisse an Aussagekraft. Die Folge wird sein, dass Betriebe vermehrt eigene Prüfungen durchführen werden, um Leistungen zu ermitteln. Diesen Paradigmenwechsel sehe ich sehr kritisch.

Ich habe dazu im Mai 2021 einen Vorstoss eingereicht, mit welchem ich vom Bundesrat Antworten auf verschiedene Fragen im Zusammenhang mit der KV-Reform 22 forderte:

Im Anschluss durfte ich der Gruppe23 meine Überlegungen und Argumente dazu in einem lesenswerten Interview darlegen:

https://gruppe23.ch/kv-reform.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.